STARTSEITE English Kontakt Sitemap Impressum INTRANET
Link zur MPE Hauptseite

Link zur Max-Planck-Gesellschaft

  Max-Planck-Institut
  für extraterrestrische Physik

 

MPE Meilenstein
Verweis MPE
Verweis Institut
Verweis Aktuelles
Verweis Forschung
Verweis Projekte
Verweis Kollaborationen
Verweis IMPRS - Astro
Verweis Öffentlichkeits-
arbeit
Verweis Veröffentlichungen
Verweis Links
 
Verweis Astronomy
Resources

  VerweisMPE   VerweisMeilensteine   Zeiger20100208
MPE Meilenstein vom 8. Februar 2010

Ehrendoktorat für Reinhard Genzel

Universiteit Leiden
Universität Leiden
Pieterskerk
Pieterskerk
Die Verleihung der Ehrendoktorwürde fand in der historischen Pieterskerk statt.

Am 8. Februar verlieh die Universität Leiden, die älteste Universität der Niederlande, die Ehrendoktorwürde an den Astrophysiker Reinhard Genzel, Direktor am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching, für seine bahnbrechende Forschung zur interstellaren Materie und den inneren Bereichen von Galaxien, insbesondere den Nachweis eines Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Galaxie, sowie sein nachdrückliches Bestreben, die dafür notwendigen, neuartigen Geräte entwickeln zu lassen. Die Verleihung der Ehrendoktorwürde fabd im Rahmen der "Lustrum Dies Natalis 2010"-Feier statt, die aus Anlass der Gründung der Universität Leiden im Februar 1575 veranstaltet wurde.

Das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik und insbesondere die Infrarot-Arbeitsgruppe von Direktor Genzel arbeitet in diversen Forschungsvorhaben eng mit der Universität Leiden sowie anderen Gruppen in den Niederlanden zusammen. So war beispielsweise das ISO-SWS-Spektrometer ein gemeinsames Projekt des MPE mit Leiden und dem niederländischen Institut für Weltraumforschung SRON. Auch das SINFONI-Instrument für die VLT-Teleskope wurde gemeinsam mit der Universität Leiden entwickelt.

In ihrer Laudatio hob Ewine van Dishoeck die Arbeitsweise des Preisträgers, Wissenschaft und Instrumentenbau zu verbinden, als eines der Vorbilder für das Instrumentenprogramm der niederländischen Forschungseinrichtung für Astronomie NOVA (Netherlands Research School for Astronomy) hervor. "Viele junge Forscher, die heute an der Universität Leiden oder in NOVA arbeiten, wurden in Reinhard Genzel´s Arbeitsgruppe ausgebildet", sagt van Dishoeck. "In den kommenden Jahren wird diese Zusammenarbeit weiter ausgebaut, insbesondere bei der gemeinsamen Analyse von Beobachtungsdaten, die das Weltraumobservatorium Herschel liefert, und bei der Entwicklung von Instrumenten für das zukünftige "Extremely Large Telescope" der europäischen Südsternwarte."

Nach diversen Auszeichnungen und Preisen für Reinhard Genzel ist die Ehrendoktorwürde der Universität Leiden der erste Ehrentitel dieser Art. "Diese Auszeichnung gerade von der Universität Leiden zu erhalten ist etwas ganz Besonderes", sagt MPE-Direktor Genzel. "Die Physik und Chemie des warmen Gases in unserer Milchstraße und anderen Galaxien, sowie die Eigenschaften des galaktischen Zentrums sind nur einige der Themen, die wir gemeinsam untersuchen."

Reinhard Genzel ist Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft und leitet am MPE die Forschungsgruppe Infrarot- und Submillimeter-Astronomie. Daneben lehrt er auch als Professor an der Fakultät für Physik der University of California in Berkeley, USA, und ist als Honorarprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig.

Weiterführende Verweise:
R. Genzel
Reinhard Genzel

linkCurriculum Vitae von R. Genzel (in englischer Sprache)

linkWebseiten der Infrarot/Submillimeter Astronomie Gruppe am MPE

linkR. Genzel MPE Mitarbeiterseite



external linkLustrum Dies Natalis 2010 (in englischer Sprache)
external linkLeiden University (in englischer Sprache)
external linkPieterskerk Leiden (in englischer Sprache)
linkE. van Dishoeck MPE Mitarbeiterseite


Weitere Informationen erhalten Sie von:

link Dr. Hannelore Hämmerle
Pressesprecherin
Max-Planck-Institut für Astrophysik und
Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik
Tel.: +49 89 30000-3980
E-Mail:   hannelore.haemmerle


  ToP zum Seitenanfang Letzte Änderung: 2010-02-05 durch linkH. Steinle
Ansprechpartner/in: linkMPE Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Valid HTML 4.01!