STARTSEITE English Kontakt Sitemap Impressum INTRANET
Link zur MPE Hauptseite

Link zur Max-Planck-Gesellschaft

  Max-Planck-Institut
  für extraterrestrische Physik

 

Aktuelles
Verweis MPE
Verweis Institut
Verweis Aktuelles
Verweis Forschung
Verweis Projekte
Verweis Kollaborationen
Verweis IMPRS - Astro
Verweis Öffentlichkeits-
arbeit
Verweis Veröffentlichungen
Verweis Links
 
Verweis Astronomy
Resources

Zähler
  VerweisMPE   VerweisAktuelles   Zeiger20100928
MPE: Aktuelles vom 28. September 2010

Pan-STARRS entdeckt ersten, möglicherweise gefährlichen Asteroiden

Die Pan-STARRS Himmelsdurchmusterung, an der auch Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik beteiligt sind, hat den ersten Asteroiden gefunden, der der Erde Mitte Oktober auf etwa 6 Millionen Kilometer nahe kommen wird. Mit der Bezeichnung "2010 ST3" ist dies das erste möglicherweise gefährliche Objekt, das Pan-STARRS entdeckt hat.

Pan-STARRS wurde speziell darauf ausgelegt, diese Art von Asteroiden zu suchen. Die meisten derartigen Objekte sind bereits katalogisiert, die Wissenschaftler vermuten aber, dass es noch sehr viel mehr Asteroiden mit einem Durchmesser von einem Kilometer oder weniger gibt, die bisher noch nicht entdeckt wurden. Auch wenn die Erde ständig von kleinen Asteroiden bombardiert wird, die harmlos in der Atmosphäre verglühen, könnte die Stoßwelle eines größeren Gesteinsbrockens ein ausgedehntes Gebiet verwüsten. Man schätzt, dass derartige Einschläge alle paar tausend Jahre passieren.

Die Astronomen erwarten, mit Pan-STARRS jedes Jahr Zehntausende neuer Asteroiden entdecken wird, deren Bahnen um die Sonne mit den präzisen Daten von Pan-STARRS genau vorhergesagt werden können. Daneben hat Pan-STARRS aber noch weiter reichende Ziele: es wird einen Großteil des Nachthimmels erstmals systematisch und im großen Stil nach veränderlichen Phänomenen durchsuchen. Die Wissenschaftler am MPE werden in den Pan-STARRS-Daten unter anderem nach Planeten um ferne Sterne, Braune Zwerge ("gescheiterte Sterne") und weit entfernte aktive Galaxien suchen.

GRB090423
Bild: Zwei Bilder des Asteroiden 2010 ST3 (grüne Kreise), die von Pan-STARRS in der Nacht des 16. September 2010 aufgenommen wurden. Sie zeigen, wie s ich der Asteroid vor dem Hintergrund aus Sternen und Galaxien bewegt. Credit: PS1PC
(klick on the image for full resolution)


Links:

Pressemeldung des Institute for Astronomoy, University of Hawaii (auf Englisch)
external link http://www.ifa.hawaii.edu/info/press-releases/PHO/
Pan-STARRS Webseite
external link http://pan-starrs.ifa.hawaii.edu/public/
Die Gruppe "Optische und Interpretative Astronomie" am MPE
external link http://www.mpe.mpg.de/opinas/



  ToP zum Seitenanfang Letzte Änderung: 2010-09-28 durch linkR. Sigl
Ansprechpartnerin: linkH. Hämmerle
Valid HTML 4.01!