Ecke Ecke
Logo

Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik

- Gammastrahlen-Astronomie -

Projekt:   Projektname

 

  MPEMPE   GruppeGamma-Astronomie   ProjekteProjekte   ProjektSwift

Projekt Swift

Aktuelles

Mitarbeiter

Publikationen

Links

Wiki


Interna
(eingeschränkter Zugriff)


Suche

Impressum

Verweis English version

Swift

Swift

Swift ist das erste wirkliche Multifrequenz-Observatorium das sich der Erforschung der Gammastrahlenbursts (GRB) widmet. Seine drei Hauptinstrumente wirken zusammen um GRBs und deren Nachleuchten im Gammastrahlenbereich, im Röntgenbereich und im optischen Bereich zu beobachten. Swift wurde im Rahmen des NASA MIDEX Programms in einer internationalen Kollaboration gebaut. Es wurde erfolgreich am 20. November 2004 gestartet.
Während der ersten 2 Jahre der Mission hat Swift fast 200 Gammastrahlenausbrüche mit allen Instrumenten beobachten, was die bisher umfassendste Untersuchung dieses Phänomens darstellt.
Die Hauptziele der Swift Mission sind:

  • Bestimmung des Ursprungs der Gammastrahlenbursts.
  • Klassifizierung der GRBs und Suche nach neuen Typen.
  • Die Untersuchung der Wechselwirkung der Explosionswelle auf die Umgebung.
  • Die Benutzung der GRBs um das frühe Universum zu erforschen.
  • Eine Himmelsdurchmusterung im harten Röntgenbereich.

Weitere Informationen (in englischer Sprache) finden Sie auf den

external link NASA Swift Seiten (in englischer Sprache)

link während der Eichung des Swift-Teleskopes am MPE (Panter Anlage) aufgenommene Bilder

Swift

Satellit
Start 20. November 2004
Missionsende 4+ Jahre
Status in Erdumlaufbahn

MPE Beteiligung
Eichung des Röntgen-Teleskops,
Software Entwicklung,
Burst Advocates.


Valid HTML 4.01! Letzte Änderung: 2009-07-15 durch B.Sanchez mail
Ansprechpartner: J. Greiner mail
up © Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik