Ecke Ecke
Chandra Logo
Chandra Logo

Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik

Hochenergie-Astrophysik

Projekte

 

  Verweis MPE   Verweis Hochenergie-Astrophysik   Verweis Projekte   Zeiger Chandra
Hochenergie-
Astrophysik


Mitglieder

Aktuelles und Forschungsergebnisse

Forschungsthemen

Projekte

Veröffentlichungen



MPI Halbleiterlabor



Interna
(eingeschränkter Zugang)



Astronomy Resources



MPE Web Seiten



Impressum
Verweis English Version

Chandra

Das Chandra-Observatorium (früher bekannt als Advanced X-ray Astrophysics Facility - AXAF) ist NASA's Nachfolger des Einstein-Observatoriums. Seine Instrumentierung besteht aus einem hochauflösenden Spiegel, zwei Bilddetektoren und zwei Sätzen von Transmissionsgittern mit den folgenden wichtigen Eigenschaften: Eine Verbesserung der räumlichen Auflösung um eine Größenordnung, eine gute spektrale Empfindlichkeit im Bereich von 0,1 bis 10 keV und hohe spektrale Auflösung über einen großen Teil dieses Bereichs.
Das MPE in Garching hat dazu in Zusammenarbeit mit der Space Research Organisation Netherlands (SRON) in Utrecht das Niederenegie-Transmissionsgitter (LETG) beigetragen.
Chandra wurde im Juli 1999 mit dem Space Shuttle in eine hochelliptische Bahn gebracht und wird eine Missionsdauer von mehr als 10 Jahren haben.

Ansprechpartner:   linkP. Predehl

Das Chandra-Projekt LETG am MPE

Allgemeine Chandra Information

LETG
Transmissionsgitter
LETG
für Chandra

Verweis LETG in Kürze

Verweis First Light vom LETG

Verweis LETG-Bildersammlung
Chandra
Chandra

externer Verweis Die Chandra-Mission
   (in englischer Sprache)
externer Verweis Chandra-Galerie
   (in englischer Sprache)
externer Verweis Bahn & Sichtbarkeit von Chandra
   (in englischer Sprache)
externer Verweis Proposal Informationen und Werkzeuge
   Chandra X-ray Center (CXC);
   (in englischer Sprache)


zum Seitenanfang zum Seitenanfang


Letzte Änderung: 2010-01-15 durch   linkH. Steinle
Ansprechpartner:   linkP. Predehl
up © Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik