STARTSEITE   English Kontakt    Sitemap    Impressum   INTRANET     

link to MPE home
Verweis zur Max-Planck-Gesellschaft
 

  Max-Planck-Institut
  für extraterrestrische Physik

     

 
MPE-40
TMoX Galaxie Simulation Spektrallinien von Wasser künstlicher Komet
Verweis MPE
Verweis Institut
Verweis Aktuelles
Verweis Forschungsbereiche
Verweis Projekte
Verweis Kollaborationen
Verweis Öffentlichkeitsarbeit
Verweis Veröffentlichungen
Verweis Links
 
Verweis Astronomy
Resources
    VerweisMPE   VerweisForschungsbereiche   ZeigerForschungsgruppen  
 
Forschungsgruppen am MPE
 
 

Neben den vier Hauptforschungsbereichen gibt es noch eine Anzahl kleinerer Forschungsgruppen am MPE, die entweder unabhängig sind oder innerhalb der Hauptgruppen arbeiten.



Theoretical Modeling of Cosmic Structures (TMoX)


externer Verweis Max-Planck-Forschungsgruppe

Diese Gruppe wurde im Oktober 2008 gegründet und konzentriert sich auf Aspekte theoretischer Modelle von Strukturen im frühen Universum.
Themen sind die Bildung und Entwicklung von elliptischen Galaxien und supermassiven Schwarzen Löchern, die Bildung von Scheibengalaxien und von Halos aus dunkler Materie, Eigenschaften der dunklen Energie, Sternentstehung, Anreicherung von Elementen schwerer als Helium, die Entwicklung von Galaxienpopulationen vom frühen Universum bis zur Gegenwart und die ersten Galaxien.

link to more pages TMoX Webseiten (in englischer Sprache)



Physics of Active Galactic Nuclei


Gruppe um einen external link Max Planck Fellow

Die Gruppe wurde 2006 aus Mitteln einer MPG-Fellowship von Prof. Dr. Andreas Burkert (Ludwig-Maximilians-Universität München) gegründet. Sie ist eine Kollaboration zwischen LMU und MPE und besteht momentan aus fünf Mitgliedern. Das Hauptforschungsgebiet sind die Zentren von Galaxien. Dazu werden Simulationen am Computer durchgeführt, die Gasdynamik und Strahlungstransport einschließen und auf Grid- und Teilchen-Codes basieren. Die Gruppe ergänzt Beobachtungsprojekte am MPE und arbeitet eng mit der rechnergestützten Astrophysikgruppe an der Universitätssternwarte zusammen.

link to more pages Webseiten der Gruppe (in englischer Sprache)



Star and planet formation


Gruppe um ein externes Mitglied des MPE

Diese Gruppe wurde 2008 eingeführt und erforscht die Bildung von Sternen und Planeten in nahen Molekülwolken und deren Astrochemie. Infrarot und Submillimeter Teleskope am Boden und im Weltraum werden für Messungen benutzt und die Resultate mit theoretische Modellen verknüpft.

Eine weiterführende Beschreibung finden Sie  interner Verweis hier
(in englischer Sprache; scrollen Sie nach unten zu: "Studies of star formation and the (dense) interstellar medium")



Physik des erdnahen Weltraums



Forschungsgebiete sind Plasmaphysik des Nordlichts, Magnetosphäre, Elementzusammensetzung hochenergetischer Teilchen im interplanetaren Raum, Anomale Komponente der kosmischen Strahlung, kleine Körper im Sonnensystem, Sonnenbeobachtung im UV-Bereich, Numerische Modelle von Spiculen- und der Penumbra von Sonnenflecken.

Webseiten Webseiten der Gruppe: "Physik des erdnahen Weltraums"

 
 
 
  ToPzum Seitenanfang   Valid HTML 4.01! Letzte Änderung: 2011-04-18 durch linkH. Steinle
Ansprechpartner: link MPE Webmoderator
 
© Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik